„It’s the citizen-consumer, stupid!“

Bio 3.0 wird zur Zeit international diskutiert. Gemeinsam entwickeln Engagierte in Forschung und Praxis neue Visionen für eine nachhaltige Landwirtschaft. Die lange beschworene „Macht der Verbraucher/innen“ steht dabei im Zentrum – zugleich wissen wir noch sehr wenig über KonsumentInnen: Was erwarten sie von Bio? Welche Lebens- und Ernährungsstile werden sie in den nächsten Jahren bevorzugen? Wie reagieren sie auf Krisen? Mit einer KonsumentInnen- und Imagestudie sowie der Konzeption und Umsetzung einer Studie zum Thema systemisches Coaching für KonsumentInnen will Bio 3.0 neues Wissen schaffen. Denn die Zukunft der Landwirtschaft wird nicht nur von Innovationen in Forschung und auf dem Feld bestimmt, sonder maßgeblich von dem, was die Gesellschaft annimmt.